Edit: 17. September 2010
Von: Hartmut Plicht

Gespräch mit Finanzsenator Frigge: Gehaltskürzung kommt!

Gestern Abend fand das kurzfristig anberaumte Gespräch der Vorsitzenden des dbb-hamburg (Rudolf Klüver) und des DGB Hamburg (Uwe Grund) mit Senatsvertretern statt. Der Bürgermeister war vorsichtshalber gar nicht erschienen, sondern schickte Finanzsenator Frigge, Staatsrat Voges und den Leiter des Personalamtes Dr. Bonorden. Im Ergebnis scheint die starre Haltung des Senats zu bestehen: Wir kürzen auf alle Fälle die Gehälter der Beamten! Das reicht zwar hinten und vorne nicht, aber wir haben dann wenigstens einmal mit dem Sparen angefangen. Weitere qualifizierte Ideen bestehen offenbar nicht.

Hier die Presseerklärung des dbb-hamburg zum Gespräch mit dem Finanzsenator.


Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Hinweis: Die Email-Adresse wird nicht angezeigt!

Die letzten 20 hinzugefügten Artikel

  1. Fortgang der Eingruppierungsklagen
  2. Justizbedienstete sind „systemrelevant“ (Coronaimpfung)
  3. DJG-Mitglied unzureichend besoldet – Verwaltungsgericht legt Klage dem Bundesverfassungsgericht vor
  4. Transporttaschen für die Mobile Einsatztruppe
  5. Justiz: Was steht im Koalitionsvertrag?
  6. Hamburg hat gewählt….
  7. DJG bei Bundesjustizministerin
  8. Beihilfe –> Wichtige Änderungen
  9. DJG Ausfahrt vom 3. November 2019
  10. Entgelt- und Besoldungstabellen
  11. Gehaltsanpassung kommt zum Oktober
  12. Tarifrunde 2019 abgeschlossen??? Denkste!
  13. EuGH und Arbeitszeiterfassung
  14. Entgelttabellen 2019 + 2020 + 2021
  15. Tarifergebnis als Übersicht
  16. Tarifeinigung: 8 % Gesamtvolumen
  17. Warnstreik Montag, 25.02.2019 – DJG-Treff: 9.30 Uhr Davidswache/Reeperbahn
  18. DJG Warnstreik im NDR-Fernsehen
  19. Forderung 6 %, mindestens 200 Euro
  20. Bundesgewerkschaftstag der DJG