Edit: 27. Dezember 2011
Von: Hartmut Plicht

Erfreuliches zum Jahresende: Mitgliederzahlen steigen

Unsere DJG ist als die Gewerkschaft für den gesamten Justizdienst bekanntlich mit anderen Gewerkschaften  bzw. berufständischen Vereinigungen des öffentlichen Dienstes gemeinsam im dbb – deutscher beamtenbund und tarifunion – zusammengeschlossen. Dies ist deshalb sinnvoll, weil gemeinsame Interessen der Staatsbediensteten so effektiver vertreten werden können.

Zum Jahresende (Stand: 1. Dezember 2011) wurde beim dbb Bilanz gezogen, ob denn der gewerkschaftspolitische Kurs von den Mitgliedern als erfolgreiche Interessenvertretung empfunden worden ist. Das klare Ergebnis lautet: Weiter so!

Während andere Gewerkschaften und Dachorganisationen über erheblichen Mitgliederschwund klagen und Einschränkungen ihrer Leistungen vornehmen müssen, haben sich die dbb-Gewerkschaften erfreulich entwickelt. Dies ist im Hinblick auf den Personalabbau im öffentlichen Dienst um so erstaunlicher.
Im Klartext: Trotz Personalabbaus erhöht sich die Mitgliederzahl!

In Zahlen:
Die im dbb beamtenbund und tarifunion zusammengeschlossenen Gewerkschaften verfügen jetzt über 1.265.720 Mitglieder! Das entspricht einem Zugewinn gegenüber dem Vorjahr von 4.746 Mitgliedern. Von den 1.265.720 Mitgliedern sind 907.645 Beamte (2010: 905.747) und 358.075 Angestellte (2010: 355.227). Nach Geschlechtern sind dies 397.349 Frauen (2.333 mehr als im Vorjahr) und 868.371 Männer (ein Zuwachs um 2.413 gegenüber 2010).

Der dbb-Vorsitzende Peter Heesen interpretiert diese Zunahme so: „Darin sehen wir eine deutliche Anerkennung unserer erfolgreichen Arbeit als große deutsche Interessenvertretung für Beamte und Tarifbeschäftigte im öffentlichen Dienst und im privaten Dienstleistungssektor. Zugleich ist uns das Vertrauen der Menschen Ansporn für die Meisterung künftiger Aufgaben.“

Als Fachgewerkschaft trägt unsere DJGalso ihr! – zu dieser durchsetzungsfähigen Mitgliederzahl bei.

In diesem Sinne wünsche ich euch, uns allen,
den im dbb organisierten Verbänden, aber auch allen interessierten Lesern
ein erfolgreiches Jahr 2012

 

(Quelle Mitgliederzahlen: www.dbb.de/teaserdetail/artikel/dbb-legt-bei-mitgliederzahlen-weiter-zu.html)

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Hinweis: Die Email-Adresse wird nicht angezeigt!

Die letzten 20 hinzugefügten Artikel

  1. Kein „Mindestlohn“ für Staatsdiener
  2. Ukrainekrieg beeinträchtigt Justiz – Fahrt- und Energiekosten für geringverdienende Justizbeschäftigte nicht bezahlbar
  3. Fortgang der Eingruppierungsklagen (II)
  4. Coronaprämie für Beamte kommt mit März-Bezügen
  5. Tarifeinigungspapier und Corona-Sonderzahlung
  6. Entgelttabelle ab Dezember 2022
  7. Tarifeinigung – in Zeiten wie diesen …
  8. Justiz braucht Rettungsschirm
  9. AUFRUF zum WARNSTREIK
  10. Gelungener „Prozentlauf“ bei großer DJG-Beteiligung
  11. Am 28. Oktober 2021 „Prozentlauf“
  12. DJG-Hamburg vor dem OLG – Minusrunde ohne uns !
  13. Tarifaktion der DJG Hamburg vor OLG
  14. Interview: Hamburger Justizwachtmeisterin der Mobilen Einsatzgruppe (MEG)
  15. Bahnstreik: Vorgeschmack für Justiz!
  16. Personal fehlt überall – Pakt für den Rechtsstaat ausbauen !!!
  17. Personalamt lehnt Alimentationsansprüche ab – wie geht es weiter?
  18. Fortgang der Eingruppierungsklagen
  19. Justizbedienstete sind „systemrelevant“ (Coronaimpfung)
  20. DJG-Mitglied unzureichend besoldet – Verwaltungsgericht legt Klage dem Bundesverfassungsgericht vor