Edit: 25. August 2011
Von: Hartmut Plicht

Erstausbildung/Erststudium steuerlich absetzbar?

Es geistern derzeit viele Meldungen durch Presse und Büros, wonach der Bundesfinanzhof ausgesprochen habe, dass die Kosten für eine berufliche Erstausbildung oder ein Erststudium unmittelbar an den Schulabschluss anschließend in voller Höhe abziehbar seien.

Leider ist diese Meldung kein Grund, endgültig zu jubeln. Zwar ist die Existenz des Urteils zutreffend. Keineswegs ist jedoch geklärt, wie sich das Urteil auswirkt. Da ein Urteil lediglich zwischen den Parteien wirkt, besteht keine Allgemeinverbindlichkeit für jeden. Unter anderem könnte das Finanzministerium anordnen, dass die Finanzämter das Urteil nicht anwenden sollen (so genannter „Nichtanwendungserlass“). Näheres könnt hier hier erfahren.


Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Hinweis: Die Email-Adresse wird nicht angezeigt!

Die letzten 20 hinzugefügten Artikel

  1. Gelungener „Prozentlauf“ bei großer DJG-Beteiligung
  2. Am 28. Oktober 2021 „Prozentlauf“
  3. DJG-Hamburg vor dem OLG – Minusrunde ohne uns !
  4. Tarifaktion der DJG Hamburg vor OLG
  5. Interview: Hamburger Justizwachtmeisterin der Mobilen Einsatzgruppe (MEG)
  6. Bahnstreik: Vorgeschmack für Justiz!
  7. Personal fehlt überall – Pakt für den Rechtsstaat ausbauen !!!
  8. Personalamt lehnt Alimentationsansprüche ab – wie geht es weiter?
  9. Fortgang der Eingruppierungsklagen
  10. Justizbedienstete sind „systemrelevant“ (Coronaimpfung)
  11. DJG-Mitglied unzureichend besoldet – Verwaltungsgericht legt Klage dem Bundesverfassungsgericht vor
  12. Transporttaschen für die Mobile Einsatztruppe
  13. Justiz: Was steht im Koalitionsvertrag?
  14. Hamburg hat gewählt….
  15. DJG bei Bundesjustizministerin
  16. Beihilfe –> Wichtige Änderungen
  17. DJG Ausfahrt vom 3. November 2019
  18. Entgelt- und Besoldungstabellen
  19. Gehaltsanpassung kommt zum Oktober
  20. Tarifrunde 2019 abgeschlossen??? Denkste!