Edit: 4. März 2011
Von: Hartmut Plicht

Tarifrunde: Tausende protestieren

Die DJG, der dbb und viele weitere Gewerkschaften wie GEW und ver.di hatten für den 2. März zu einem Protesttag aufgerufen und viele Beschäftigte folgten dem Aufruf. Die Gewerkschaften hatten sich abgesprochen und für verschiedene Veranstaltungen jeweils die Federführung übernommen.

Bereits um 7 Uhr begann es bei ver.di mit einem Frühstück und anschließendem Marsch durch die Innenstadt. Mittags übernahm die GEW und marschierte vom Curiohaus zum Gänsemarkt. Den Nachmittagspart übernahmen dann die dbb-Gewerkschaften. So trafen sich die DJG-ler ab 13.30 Uhr vor dem Hauptbahnhof auf dem Hachmannplatz (Schauspielhausseite). Viele Kollegen der Deutschen Steuergewerkschaft (DStG) hatten es sehr komfortabel, da sie ihre Büros in dem angrenzenden Bieberhaus haben und nur einfach herunterkommen mussten, um mitzuprotestieren.

Der Demonstrationszug führte sodann an der Kunsthalle vorbei über die Lombardsbrücke, links herum zwischen Binnenalster und Hotel Vierjahreszeiten entlang und sodann über den Jungfernstieg zum Rathausmarkt. Dort kündigte vor gut 1.500 Demonstranten der Hamburger dbb Vorsitzende Rudolf Klüver dem Verhandlungsführer der Arbeitgeber Möllring symbolisch wegen Untätigkeit. Möllring hat es nämlich in den bislang zwei Verhandlungsrunden der laufenden Tarifrunde nicht geschafft, ein Arbeitgeberangebot zu unterbreiten. Dies sei als glatte Arbeitsverweigerung aufzufassen.

Zum Abschluss der Kundgebung stiegen 4.000 mit Helium gefüllte Ballons auf, um bildhaft Bewegung in die Einkommensrunde zu bringen. Tatsächlich zogen die freigelassenen Ballons direkt über das Hamburger Rathaus. Dies sollte doch hoffentlich bedeuten, dass unter einer neuen hamburger Regierung frischer Wind zugunsten der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes aufkommt!?!

Zu dem Fotos der Demonstration und aufsteigenden Ballons.


Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Hinweis: Die Email-Adresse wird nicht angezeigt!

Die letzten 20 hinzugefügten Artikel

  1. Personal fehlt überall – Pakt für den Rechtsstaat ausbauen !!!
  2. Personalamt lehnt Alimentationsansprüche ab – wie geht es weiter?
  3. Fortgang der Eingruppierungsklagen
  4. Justizbedienstete sind „systemrelevant“ (Coronaimpfung)
  5. DJG-Mitglied unzureichend besoldet – Verwaltungsgericht legt Klage dem Bundesverfassungsgericht vor
  6. Transporttaschen für die Mobile Einsatztruppe
  7. Justiz: Was steht im Koalitionsvertrag?
  8. Hamburg hat gewählt….
  9. DJG bei Bundesjustizministerin
  10. Beihilfe –> Wichtige Änderungen
  11. DJG Ausfahrt vom 3. November 2019
  12. Entgelt- und Besoldungstabellen
  13. Gehaltsanpassung kommt zum Oktober
  14. Tarifrunde 2019 abgeschlossen??? Denkste!
  15. EuGH und Arbeitszeiterfassung
  16. Entgelttabellen 2019 + 2020 + 2021
  17. Tarifergebnis als Übersicht
  18. Tarifeinigung: 8 % Gesamtvolumen
  19. Warnstreik Montag, 25.02.2019 – DJG-Treff: 9.30 Uhr Davidswache/Reeperbahn
  20. DJG Warnstreik im NDR-Fernsehen