Edit: 1. Januar 2010
Von: Justitia Systema-Curatoria

Impressum

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV und § 5 TMG ist die

Deutsche Justiz-Gewerkschaft
Landesverband Hamburg e. V.

Vertreten durch den Vorsitzenden: Jörg Osowski

Registergericht: Amtsgericht Hamburg
Vereinsregister-Nr: VR4960

Adresse:
Sievekingplatz 1, GK 635
20355 Hamburg

Kontakt:
E-Mail: webmaster@djg-hamburg.org
Telefon: 0173 – 3639099

oder

Dein Name

Deine E-Mail-Adresse

Betreff (Pflichtfeld)

Deine Nachricht (Pflichtfeld)

Rechtliche Hinweise:

Hyperlinks (Querverweise);
Die Deutsche Justiz-Gewerkschaft Landesverband Hamburg e.V. (DJG) ist für eigene Inhalte die sie bereit stellt verantwortlich. Zu diesen eigenen Inhalten gehören nicht die Inhalte fremder Anbieter, auf welche die DJG durch Hyperlinks verweist. Die Verantwortung für diese fremden Inhalte liegen beim jeweiligen Seitenanbieter. Eine Verantwortlichkeit für die fremden Inhalte ergibt sich für die DJG nur dann, wenn sie Kenntnis über strafbare oder rechtswidrige Inhalte hat und deren Nutzung nicht zu verhindern versucht, obwohl es ihr technisch möglich und zumutbar ist.

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle beim Setzen der Hyperlinks, besteht keinerlei Einfluss auf nachträgliche Änderungen der verlinkten Inhalte. Auch ist es der DJG nicht zumutbar, alle verlinkten Seiten ständig auf solche Inhalte zu prüfen. Sollte die DJG jedoch Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten erlangen, aus denen sich eine straf- oder zivilrechtliche Forderung ergibt, wird sie, sofern es technisch möglich und zumutbar ist, diesen Hyperlink umgehend entfernen.

Artikel und Kommentare:
Redaktionelle Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der DJG wieder, sondern die des jeweiligen Verfassers. Leserkommentare geben die Meinung des jeweiligen Verfassers wieder und werden von diesem verantwortet. Die DJG bemüht sich um inhaltlich richtige Informationen. Aufgrund vielfach sich schnell ändernder Gesetzgebung, abweichender rechtlicher Bewertungen oder auch nur eines menschlichen Versehens kann für jegliche Angaben weder Gewähr noch Haftung übernommen werden. Sollten Ihnen Unrichtigkeiten oder auch nur „schiefe“ missverständliche Formulierungen auffallen, bitten wir um Mitteilung.

Leistungen Für Mitglieder:
Die aufgeführten Leistungen stammen aus dem umfassenden Leistungsprogramm der Deutschen Justiz-Gewerkschaft, welches laufend aktualisiert wird. Leider ist uns nicht immer möglich, eine zeitnahe Überprüfung auf etwaige Vertragsänderungen der jeweiligen Vertragspartner (Versicherungsunternehmen o.ä.) vorzunehmen. Soweit Ihnen ausgewählte Leistungen besonders wichtig sind, erkundigen Sie sich bitte nach den aktuellen Bedingungen des Leistungsanbieters.

Datenschutz:

Spam Filter:
Sie kennen dies sicherlich aus eigener Erfahrung. In Ihrem E-Mail-Postfach liegen Mitteilungen, die Sie zum Kauf illegaler Medikamente, zum Treffen mit toleranten Partnern oder zur Abholung eines Gewinns usw. auffordern. Im Rahmen der vorliegenden Internetseiten wird Ihnen ermöglicht, Kommentare zu einzelnen Seiten und Berichten abzugeben. Diese Möglichkeit wird leider weit überwiegend von Spam-Computern genutzt, um unerwünschte Werbeeinträge zu hinterlassen.

Wir kommen daher nicht umhin, die Spam-Kommentare herauszufiltern. Technisch ist deshalb ein Schutz gegen Spam über das Kommentarformular und über sogenannte Track- und Pingbacks geschaltet. Dieser benötigt keine von Ihnen überlassenen Informationen!

Es könnte sich gegebenenfalls als notwendig erweisen, dass weitere Erkennungsmethoden herangezogen werden müssen. In diesem Fall würden Ihre übermittelten technischen Informationen (z.B. Name und IP-Adresse des sendenden Systems) ausgewertet werden. Diese Auswertung erfolgt anonym durch unsere eingesetzte Software. Es erfolgt hierzu keine Speicherung in einer Datei!

Während des Kontrollvorgangs wird Ihre IP-Adresse mit der des (mitgeteilten) sendenden Systems verglichen. Soweit sich keine Übereinstimmung ergibt, muss davon ausgegangen werden, dass es sich um Spam handelt.

  1. Ihre IP-Adresse oder ihr Hostname wird weder gespeichert noch übertragen.
  2. Sie werden in keine Datei mit verdächtigen (Blacklist) oder unverdächtigen (Whitelist) Kommentaren aufgenommen.
  3. Es werden keine externen Server kontaktiert.
  4. Es erfolgt keine Weitergabe von Daten

Soweit Sie mit dem vorbeschriebenen Verfahren zur Vermeidung von Spam nicht einverstanden sein sollten, können Sie die Plausibilitätsprüfung der technischen Informationen vermeiden, indem Sie keine Kommentare schreiben.

Vorschau der letzten 3 Artikel

Gehaltsanpassung kommt zum Oktober

Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher hatte bereits am 01.06.2018 im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung des dbb hamburg die Übernahme der Ergebnisse aus der Tarifrunde 2019 auf die Hamburger Beamten bestätigt. Für die Besoldung der Beamten bedarf es – anders als im Tarifbereich – eines förmlich beschlossenen Gesetzes der Hamburgischen Bürgerschaft. Ein solches Gesetz zur Besoldungs- und weiterlesen...

Tarifrunde 2019 abgeschlossen??? Denkste!

Da dachten wir im März, nun sei für die Jahre 2019, 2020 und teilweise 2021 zwischen unseren Gewerkschaften und den öffentlichen Arbeitgebern der Länder alles ausgehandelt. Wie sich schon seit März abzeichnete und sich jetzt immer klarer herausstellt ist dem nicht so. Zwar – das muss zugegeben werden – sind  die linearen %-Erhöhungen ausgezahlt worden. weiterlesen...

EuGH und Arbeitszeiterfassung

Das Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vom 14. Mai 2019 in der Rechtssache C-55/18 hat für Aufregung gesorgt. Dadurch wird grundsätzlich jeder Arbeitgeber zu einer detaillierten Zeiterfassung verpflichtet. Sofort wird sich jedoch nichts ändern, da die EU-Staaten diesen Richterspruch erst noch in nationales Recht umsetzen müssen. Das Gericht ordnet insofern an: Es obliegt den Mitgliedstaaten, weiterlesen...